Spar Umzüge

Umzugsplanen

Umzugsplanung

checkliste für umzug kostenlos

Hinter einer guten Olanung steckt oft eine gute Logistik dahinter.

 

Wir halten Termine ein und arbeiten mit erfahren Fachkräften.

 

Ein Umzugsplanen ist für viele ein Ereignis, welches mit Schrecken und vielen Fragen einhergeht. Mit der richtigen Umzugsplanung verliert sich die Angst davor. Ein Umzugsplaner ist ein praktischer Helfer für die Organisation des Umzugs. Wir, die „Spar Umzüge GmbH“ aus Berlin, greifen Ihnen beim Umzug gerne mit professionellem Service unter die Arme. Wir bieten Ihnen für den europaweiten Umzug die komplette Planung Ihres Umzuges an. Selbst sperrige Gegenstände, wie beispielsweise ein Klavier, transportieren wir für Sie. Bei Bedarf stellen wir Ihnen dafür auch nach Absprache eine Unterstellmöglichkeit an. Für den Ab- und Aufbau ihrer Umzugsmöbel haben wir Fachpersonal, welches diese Montagearbeiten ausführt. Im wesentlichen bleibt für Sie nur noch die Organisation der Ab-, Um- und Anmeldungen bei den Behörden und dem Vermieter.

 

Checkliste vor dem Umzug

 

Ihre alte Wohnung ist rechtzeitig zu kündigen. Nachdem Sie von uns ein zufriedenstellendes Angebot erhalten haben, können wir den Umzugstermin festlegen. Die Übernahme verschiedener Einrichtungsgegenstände mit dem Nachmieter ist zu regeln. Für die neue Wohnung erstellt man praktischerweise einen Einrichtungsplan.

 

Nun sind noch Um- oder Abmeldungen von Versicherungen, Tageszeitungen oder auch der Kindergarten oder die Schule zu erledigen. Das Telefon ist zu kündigen und die Zählerstände von Strom, Gas und Wasser sind abzulesen. Eventuell ist ein Sperrmüllcontainer zu ordern. Die benötigten Umzugskartons haben wir bei der vor Ort Besichtigung bereits ermittelt und stellen Sie Ihnen zum Umzug zur Verfügung.

 

Checkliste am Umzugstag

 

Dinge die Sie sofort wieder benötigen, kommen in besonders gekennzeichnete Umzugskartons. Das erspart Ihnen nach dem Umzug langes Suchen nach bestimmten Dingen. Sie organisieren nur noch die Wohnungsübergabe an Ihren Vermieter.

 

Checkliste nach dem Umzug

 

Nachdem Sie Ihre neue Wohnung bezogen haben melden Sie sich beim Einwohnermeldeamt und den Versorgungsbetrieben wieder an. Diesen teilen Sie die übernommenen Zählerstände der neuen Wohnung für die künftige Abrechnung mit. Ihr Fahrzeug ist bei der Meldestelle umzumelden.

 

Checkliste für alle Ab-, Um- und Anmeldungen

 

Ihre Kreditinstitute benötigen Ihre neue Anschrift, eventuell wechseln Sie auch zu einem anderen Kreditinstitut. Die Deutsche Post und der Postrentendienst sind zu informieren. Der Telefonanschluss der alten und neuen Wohnung muss geregelt werden. Den Versorgungsbetrieben von Strom, Wasser und Gas sind die alten und neuen Zählerstände mitzuteilen. Behörden, Vereine und sonstige Stellen, die die neue Anschrift benötigen sind zu informieren.